Skandal beim Kinderkanal: 9,966 Millionen Euro Gebührengelder veruntreut – Medien – Tagesspiegel

Skandal beim Kinderkanal: 9,966 Millionen Gebührengelder veruntreut

Der hat den größten Betrugsskandal in der Geschichte des öffentlich-rechtlichen Rundfunks aufgearbeitet: Knapp zehn Millionen Euro Schaden, Ermittlungsverfahren gegen 20 Personen

Quelle: Skandal beim Kinderkanal: 9,966 Millionen Euro Gebührengelder veruntreut – Medien – Tagesspiegel

Der MDR hat es aufgearbeitet? Wohl eher die unwissenden, fleißig zahlenden Bürger, jedenfalls aus finanzieller Sicht.

Für sowas die Zwangsgebühr, die -? Wacht auf und stellt die Zahlungen ein! Jeder kann etwas tun.Wenn nur mehr Menschen hier die Zahlung verweigern würden, dann wäre diese Konstrukt sehr schnell am Ende. Drohbriefe ignorieren, oder wenn man mag kann man auch entsprechend antworten, aber so zieht sich das Ganze dann teils über ein Jahr hin bis es dann anfängt wärmer zu werden. Bis dahin sind es nur leere Drohgebärden. Und kein Unternehmen hält über ein Jahr ohne Gelder aus.

Wer nun etwas ändern will muss anfangen etwas zu tun, nicht nur darüber reden, sich aufregen und trotzdem mit der Herde in die Schlachtanlage wandern..