Großeinsatz der Polizei in Köln – Salafisten – Panorama – WDR.de

Großeinsatz der Polizei in Köln – – Panorama – WDR.de

Den Hooligans wird immer wieder eine rechte Tendenz zugeschrieben. Bei der Demonstration in Dortmund im vergangenen Monat waren auch Mitglieder der Partei “Die Rechte” anwesend. Für die Polizei Köln sind die Verbindungen von Hooligans in die rechte Szene eindeutig.

[….]

Parallel findet eine Kundgebung gegen statt, der Versammlungsleiter Jörg Detjen ist Ratsmitglied für die Kölner Linke. Gewerkschaften und die Kirche unterstützen die Kundgebung, ebenso antifaschistische Initiativen wie “Kein Veedel für Rassismus”.

via Großeinsatz der Polizei in Köln – Panorama – WDR.de.

Man möchte ja nicht knausern, aber ein Bündnis gegen radikale Gruppierungen mit islamischem Hintergrund bedeutet nicht sofort, dass dort Rechtes Volk am Werk ist. Klar, bei so einer Demo kommen sicher auch Rechte auf ihre Kosten; sollen sie doch, besser als die Koranverteiler und Hassprediger des Koran. Denn die sind die, die aktuell im Namen des Glaubens töten und verstümmeln.

Man möchte auf das mehrende Auftreten von Unruhen in Deutschland hinweisen. Jeder darf rein, jeder ist willkommen, und jeder bekommt sofort alles in den Allerwertesten geschoben. Da MUSS man sich fragen, ticken unsere Politiker noch ganz sauber? Es wird definitiv zu nicht weniger Unruhen hier kommen wenn nicht endlich in irgendeiner Art und Weise ein Riegel vorgeschoben wird. Das heißt nicht, dass oder sonstige rechte Parteien an die Macht sollen; das heißt, die Politiker sollen anfangen zu DENKEN! Nachzudenken. Ansonsten fürchte ich, werden in nicht mehr allzuferner Zukunft Köpfe rollen. Die Suppe kocht, sie fängt an überzukochen. Allmählich wachen auch die rtl2-Gaffer auf.

Unsere Politiker wissen um die Informationen, die das Internet bietet. Informationen, die die Mainstreammedien á la und (die wir mit sehr viel Geld bezahlen; ca. 8 Mrd. € p.a.) nicht zeigen. Sie zeigen es nicht, weil sie es nicht dürfen. Sie dürfen es nicht, weil der Staat es verbietet. Der Staat verbietet es, weil der Staat sonst seine Machtstellung verlieren würde. Die Machtstellung, die uns unterdrückt, für dumm verkauft, uns wie die Schweine zur Schlachtbank führt. Wir sind der Zahlmeister für deren Verbrechen!