Antifa: Neonazi bei REWE am Westring Kassel

Nachdem die einen Mitarbeiter des in feige und anonym per Plakat angeprangert hatte wurde besagter Mitarbeiter kurzerhand von Rewe entlassen. Die Mitglieder der , die auf der - wegen versuchtem Mord an einem Demonstrationsteilnehmer gesucht wird, fühlt sich im Recht.

Der junge Mann, bisher vollkommen unbekannt, nahm an den -Demos in und Hannover teil, dabeisein ist alles, ohne Gewalt. Nachdem er ein Selfie von sich auf der Demo bei Facebook gepostet hatte wurde er enttarnt und als kriminell tituliert.

Der Betroffene (Quelle: ):

Hallo, ja ich bin es der Typ aus dem REWE Markt in Kassel, hab gehört das ich hier auch Thema bin und hab mich doch gleich mal hier bei safehogesa angemeldet.

Ja mehr wie dumm gelaufen die Sache, fing ja ganz harmlos an:

Ho.Ge.Sa. in den Medien gesehen und mir gedacht ok da sind Jungs mit Eiern in der Hose und die sich für uns alle gerade machen, das hat mir gefallen, denn wo triffste noch richtige Kerle? …sind doch nur noch Luftpumpen da draußen.

…hmmmm eigentlich wollte ich ja ruhiger treten, hab ne kleine Tochter 4 Jahre nen festen Job / Vollzeit. (…ok hatte)
…aber wofür die Jungs sich gerade machen geht uns alle an, kennt ihr das wenn man aus was für Gründen auch immer so ein Bauchgefühl bekommt…?!!! …ja scheiße und was für eins, mir war klar, da bist du dabei!!!

Wochenende, meine Tochter war bei mir….es gibt nichts Schöneres wie einem kleinen Erdenbürger bei Wachsen, Entwickeln zu zusehen und wenn es auch noch dein eigenes Kind ist ist es unbeschreiblich.
Ich denke die ganze Zeit an die Sache die da kommt …in Köln…

Der Tag in Köln:
Ich muss dazu nicht viel schreiben ihr wisst was in Köln los war, noch schnell ein Foto mit nem Freund gemacht und gedacht man wir waren dabei, das ist und wird bestimmt noch was ganz großes, ich weiß was ihr jetzt denkt aber mal ehrlich wer hätte kein Foto von sich gemacht wenn in ihm das Gefühl gewesen wäre man hier entsteht was großes und du bist dabei gewesen.
Ja es ist das Foto auf dem Plakat bzw die Hälfte. Ja und ich weiß jetzt das es im nachhinein ein Fehler war aber man das war ne Friedliche Demo von Leuten mit Eiern in der Hose !

In der Hoffnung dass die nächste Demo bald bekannt wird, beobachtete ich was die Medien schrieben und ja ich bin auch fast geplatzt nur Lügen, Lügen, Lügen….ich war dabei, ich werde auch zur nächsten fahren, das war mir klar.

Nächster Termin Hannover:
Einen Tag später hatten ich bei Facebook einen Event erstellt “Fahrgemeinschaft Kassel fährt zu HoGeSa” 24 Std. später hatten schon 40 Leute auf teilnehmen geklickt, das Bauchgefühl war immer noch da.

Der Tag in Hannover:
Wir haben uns morgens an einem Rastplatz getroffen 11 Leute, Polizei war dort und die Presse, nen Kamerateam, dann sind wir nach Hannover, was da geschah wissen wir alle.

Von dem 17.11.14 auf dem 18.11.2014 um 0200 morgens sah man auf der Überwachungskamera zwei gestalten, die irgendwas (Plakate) an alle Scheiben des Marktes klebten sowie noch an anderen Plätzen auf dem Gelände ca. 25 Stück DIN A3, ihr kennt ja das Plakat. (Nein man konnte sie nicht erkennen auch das Auto nicht mit dem das Pack gekommen ist)
Damit nicht genug sie klebten die Plakate auch noch an den Haltestellen und Unterführungen in der Umgebung, das ganze nur noch mal so zur Info fand in der Nordstadt statt das ist klein Berlin Kreuzberg, sehr viele Ausländer und ja was sollte ich machen, nach dem Anruf morgens um 0600 von meinem Arbeitgeber bin ich in die Schuhe gesprungen und habe mich in die Nordstadt aufgemacht um die Plakate zu entfernen, war echt nicht lustig die Leute an der Haltestellen und ich reisse die Plakate mit meinem Gesicht drauf ab, haben schon teilweise echt komisch geguckt aber was sollte ich den sonst machen…

Zum Thema , der Chef war immer fair und ein gerader Typ, ich werde nen scheiß tun gegen die anzugehen. Ein Mann ein Wort !!!

So denke jetzt wisst ihr was los war 😉

Ach ja hab ich ja ganz vergessen:
…ich bin kein Nazi, ich bin Patriot
…ich bin kein Hool, ich hab Eier in der Hose
…und ja wenn die Antifa glaubt ich mach mir ins Höschen, ich weiß das ihr mit lest, solltet ihr in betracht ziehen mich zu Hause zu besuchen oder aufzulauern, schickt bitte richtige Männer zu mir und nicht so Picos wie in Köln die nur durch die Masse stark sind, ich bin vorbereitet …ihr kennt doch die ganzen scheiß Filme also wisst ihr was passiert wenn ihr nem richtigen Mann gegenüber steht ….

…ach ja wenn einen in Kassel nen Job für mich hätte oder was weiss wäre das echt cool!!!
In diesem Sinne, wir sehen uns auf der nächsten Demo für ein freies Land!!!

Gruss aus Kassel
xxx

Die Antifa Kassel schreibt:

Achtung!
Neonazi bei REWE am

In der Nacht vom 17. auf den 18. November 2014 wurde xxx xxx, Organisator der Anreise zu den letzten “Hogesa” Veranstaltungen an seinem Arbeitsplatz, dem REWE-Markt in der Kasseler Nordstadt geoutet.

Der Inhalt der verklebten Plakate und Flyer lautete:

Achtung!
Neonazi bei REWE am Westring

Auch wenn er an der Kasse freundlich wirkt, xxx xxx ist ein Rassist.
Obwohl er bisher in der aktiven Neonaziszene nicht aufgefallen ist, ist sein Engagement seit den rassistischen Ausschreitungen der “Hooligans gegen Salafisten” (HoGeSa) in Köln am 26.10.2014 kaum zu bremsen. Mehrere tausend Neonazis in Köln und die damit einhergehenden Angriffe auf Journalist*Innen, Migrant*Innnen und Linke waren für Viehmann erst “der Anfang”. Eifrig organisierte er die Anreise für Neonazis und rechtsradikadikale Hooligans aus Kassel und Nordhessen um gemeinsam zur HoGeSa-Demo am vergangenen Samstag nach Hannover zu fahren. Rassisten aus der Deckung holen!
xxx xxx, wer Neonazisdemos unterstützt, bekommt Probleme mit der Antifa! Du Bauer!

Text Quelle: https://linksunten.indymedia.org/de/node/127655

Es gibt neben REWE zum Glück noch andere Lebensmittelketten wo man einkaufen kann. Dies ist der Rewe:

REWE
Westring 40
34127 Kassel

Aufgrund von Datenschutz sind Namen ge-x’t. Wird man denn nun schon entlassen wenn man an Demonstrationen teilnimmt? Darf man in diesem Land gar nichts mehr ohne dass irgendein Zentralrat aufschreit oder die Antifa daherkommt?

Logo REWE – See page for author [Public domain], via Wikimedia Commons