Archiv für den Monat: September 2014

Der Löwe erwacht (2014) – News23 – n23.tv

Was wir in diesem Jahr auf den Mahnwachen beobachten konnten, war der Ausdruck einer weitreichenden Bewusstseinsveränderung! Es wirkt tatsächlich, als würden tausende Menschen aus dem Schlaf erwachen! Jetzt wo sie wach sind und sehen wie die Welt wirklich, ist fallen viele in ein Loch, da die Probleme unserer Zeit so riesig und bedrohlich wirken! Viele fühlen sich klein und unbedeutend! Doch die Wahrheit ist, das der Einzelnde viel größer ist als er vieleicht glauben mag!

Ein Geschenk an die Friedensbewegung (2014):
https://www.youtube.com/watch?v=w-dim…

Facebook Gruppe der Friedensbewegung:
https://www.facebook.com/groups/14724…

David Icke – Der Löwe erwacht (Live in Zürich):
https://www.youtube.com/watch?v=CeqYh…

Alternative Medien:
http://www.n23.tv

Unterstützen Sie uns mit einem Beitrag:
http://www.n23.tv/shop

Unterstützung über Paypal:
spenden@n23.tv

Haftungsausschluss:
http://www.n23.tv/impressum

n23.tv - Mehr als nur Nachrichten

n23.tv – Mehr als nur Nachrichten

TÜV durchkreuzt Pläne des DFB: Freistoß-Spray ist nicht zulässig | tagesschau.de

Freistoß-Spray ist nicht zulässig

Stand: 26.09.2014 11:57 Uhr

Das von der Fußball-WM bekannte Freistoß-Spray darf nach Einschätzung des TÜV Rheinland in Deutschland nicht benutzt werden. „Das Produkt ist in seiner derzeitigen Form in Deutschland und der EU nicht verkehrsfähig“, sagte TÜV-Sprecher Ralf Diekmann in Köln und bestätigte einen Bericht der „Bild“-Zeitung, die das Gutachten beim TÜV in Auftrag gegeben hatte.

„Wir haben unter anderem Parabene gefunden, die im Verdacht stehen, hormonell wirksam zu sein“, sagte Diekmann. Deshalb seien diese Stoffe zum Beispiel in kosmetischen Mitteln verboten. „Außerdem sind die Aufschriften auf dem Produkt mangelhaft, unvollständig und nicht in deutscher Sprache.“

via TÜV durchkreuzt Pläne des DFB: Freistoß-Spray ist nicht zulässig | tagesschau.de.

Das ist lustig. Ich hatte bisher kein einziges Kosmetik- oder Hygieneprodukt in den Händen, auf denen die Inhaltsstoffe auf deutsch drauf stehen. – Ein weiterer Weg uns Bürger dumm zu halten. Danke Deutschland.

tagesschau.de - Freistoß-Spray

tagesschau.de – Freistoß-Spray

Bundesrepublik Deutschland – Finanzagentur GmbH

BRD GmbH - Schuldenstand

BRD GmbH – Schuldenstand

Bundesrepublik Deutschland – Finanzagentur GmbH

Die Bundesrepublik Deutschland – Finanzagentur GmbH (im folgenden Finanzagentur) ist der zentrale Dienstleister für die Kreditaufnahme und das Schuldenmanagement des Bundes. Sie wurde am 19. September 2000 gegründet, hat ihren Sitz am Finanzplatz Frankfurt/Main und beschäftigt derzeit ca. 300 Mitarbeiter. Die Gesellschaft, deren alleiniger Gesellschafter die Bundesrepublik Deutschland, vertreten durch das Bundesministerium der Finanzen, ist, erfüllt Aufgaben bei der Haushalts- und Kassenfinanzierung des Bundes. Diese Aufgaben wurden zuvor dezentral vom Bundesministerium der Finanzen, der Deutschen Bundesbank und der Bundeswertpapierverwaltung wahrgenommen. An den Finanzmärkten tritt die Finanzagentur ausschließlich im Namen und für Rechnung des Bundes auf.

Weiter geht es direkt auf der Seite der BRD GmbH: klick mich

Übersicht über den Stand der Schuld der Bundesrepublik Deutschland

Schuldenstand Juni 2014: 1.121.888.432.326,28 EUR  (1,1 Billionen…)

http://www.deutsche-finanzagentur.de/fileadmin/Material_Deutsche_Finanzagentur/PDF/Schuldenstand/Schuldenstand_Quartal/2014-06-30.pdf

Die internationalen Farben des Reisepasses – Passport

International nach Völkerrecht gibt es nur 3 gültige Farben:

Blau = Souverän (USA, England, selbst die DDR war ein souveräner Staat)

Grün = Provisorisch (Handelsvertreter, Diplomat, Ersatzreisepass)

Rot = Abhängig (Besetztes Gebiet)

Zudem muß die Staatszugehörigkeit des Reisenden im Ausland erkennbar sein. Das geschieht durch das Staatswappen auf der Außenseite des Reisepasses. Beim Deutschen Reisepass ist die Staatszugehörigkeit Deutsches Reich, erkennbar am Reichsadler mit je 6 Schwingen pro Seite aus der Zeit von 1919 bis 1933, völkerrechtlich konform als Nachweis der Staatszugehörigkeit des „Reichsbürgers“ aufgedruckt. Im Innenteil des Reisepasses ist dann das Besatzungskonstrukt BRD Bundesrepublik Deutschland GmbH mit dem „Staatswappen“, bzw. korrekt Bundeswappen (Adler mit je 7 Schwingen pro Seite) anschaulich dargestellt. So wird aus dem besetzten (abhängigen) Reichsbürger außen ein versklavter „Bundesbürger“ innen.

Deutscher Reisepass

Deutscher Reisepass

Sollte sich nun jemand fragen warum der Bundesadler nicht gleich der Reichsadler ist, ganz einfach: die BRD Bundesrepublik Deutschland ist nicht Rechtsnachfolgerin des Deutschen Reichs und darf daher völkerrechtlich (International) auch nicht den Reichsadler als Staatswappen verwenden. Die BRD ist vielmehr Rechtsnachfolgerin des „3. Reichs“, also der nationalsozialistischen Epoche des Deutschen Reichs. Warum? Staatswappen sind Symbole, jedes Symbol hat auch immer eine Bedeutung. Der Reichsadler hat je Seite 6 Schwingen, also insgesamt 12 und diese 12 Schwingen symbolisierten in der Weimarer Republik je ein Ministerium des Staates. In der Epoche der Nationalsozialisten ab 1933 kamen 2 Ministerien neu hinzu und zwar das Ministerium für besondere Aufgaben und das Reichspropagandaministerium, also gab es dann insgesamt 14 Ministerien. Der Reichsadler wurde prompt entsprechend angepasst und erhielt 7 Schwingen je Seite, also insgesamt die 14 Schwingen bevor er dann durch das Hakenkreuz (die Parteiflagge der Nationalsozialistischen Arbeiterpartei NSDAP) ab 1935 als Staatswappen ersetzt wurde.

Wenn Sie also jemand als Nazi bezeichnet ist das voll und ganz in Ordnung, denn der heutige Bundesadler („Staatssymbol“ der BRD GmbH), man könnte auch Firmenlogo dazu sagen) sagt ja auch von der Symbolik her nichts anderes aus.

Blaue Reisepässe gibt es nicht, weil die BRD kein souveräner Staat ist und auch durch das Grundgesetz nie sein kann. Souverän ist ein Staat nur dann wenn er eine Verfassung hat. Das Grundgesetz ist keine Verfassung, denn das Deutsche Volk hat nie darüber abstimmen dürfen und auch in 1990 wurde niemand gefragt ob er denn das Grundgesetz nun als Verfassung, die Verfassung der Deutschen Demokratischen Republik (DDR), eine neue deutsche Verfassung, die Verfassung der Weimarer Republik oder gar eine Europäische Verfassung haben möchte. Deshalb gilt das Besatzungsrecht nach Haager Landkriegsordnung und den daraus resultierenden Grundgesetz FÜR die Bundesrepublik Deutschland einfach unverändert (eigentlich rechtswidrig) fort und deshalb bleiben „unsere“ Reisepässe auch weiterhin ROT.

Streng genommen dürfen Deutsche in 42 Länder gar nicht reisen, weil wir uns mit denen laut UN Charta der Vereinten Nationen in Ermangelung eines Friedensvertrages im fortdauernden Kriegszustand befinden! Informieren Sie sich also genauestens bevor Sie das nächste Mal ins Ausland verreisen!

Farben des Reisepasses

Farben des Reisepasses

Die seltsame Geschichte des Glyphosats, der chemischen Ursache unserer heutigen Krankheit

Die seltsame Geschichte des Glyphosats, der chemischen Ursache unserer heutigen Krankheit

L. J. Devon

Es ist ganz einfach, der Öffentlichkeit Wissen vorzuenthalten, wenn man etwas herstellt, das die Öffentlichkeit zu brauchen glaubt. Viele Informationen über Glyphosat liegen irgendwo vergraben oder werden nicht beachtet, weil die Öffentlichkeit heute meint, Roundup sei für die Landwirtschaft und die Pflege des eigenen Rasens notwendig. Dabei stellt dieselbe Industrie, die Glyphosat zu einer vermeintlichen Notwendigkeit macht, auch das gentechnisch veränderte Saatgut her, das gegen das Unkrautmittel Glyphosat unempfindlich ist und somit einen dauerhaften Bedarf für die Chemikalie schafft.

In Wirklichkeit bahnt Glyphosat der Krankheit unserer Tage den Weg, indem es sowohl das mikrobielle Leben im Ackerboden als auch die Mikroben im menschlichen Darm zerstört. Heute sind praktisch alle Nahrungsmittel in der westlichen Welt mit Glyphosat-Rückständen belastet. Das mikrobielle Leben im Ackerboden, auf dem unsere Nahrung angebaut wird, ist so weit ausgeschaltet, dass der Nährstoffgehalt der Nahrungsmittel darunter leidet.

Monsanto verschafft sich mit Glyphosat ein doppeltes Monopol

Wie konnte sich dieses antibiotische Herbizid in der westlichen Welt dermaßen durchsetzen? Hochintelligente, aber hinterhältige Geschäftsleute haben nach Wegen gesucht, in der Landwirtschaft einen dauerhaften Bedarf für die Chemikalie zu erzeugen. Und wie haben sie das erzwungen? Indem sie im Labor das Genom von Pflanzen manipulierten und gentechnisch veränderte Feldfrüchte erzeugten, die resistent gegen Glyphosat waren. Auf diese Weise mussten ganze Landwirtschaftssysteme Glyphosat als Voraussetzung für den Anbau von Nahrungsmitteln akzeptieren.

1974 kam Roundup auf den Markt – ein Glyphosat-Gebräu, das zum festen Bestandteil einer neuen Welt patentierter GVO-Samen wurde. Durch geschicktes Geschäftsgebaren wurde erreicht, dass die Landwirtschaft heute sowohl von gentechnisch veränderten Feldfrüchten als auch von der Chemikalie Glyphosat abhängig ist. Die Idee dazu stammte von niemand anderem als dem berüchtigtenKonzern Monsanto. Heute werden 80 Prozent der genmanipulierten Pflanzen, insbesondere Mais, Soja, Raps, Baumwolle und Zuckerrüben, mit spezifischen Genen erzeugt, die gegen Glyphosat resistent – »Roundup Ready« – sind.

Weltbankchef ruft zu Reduzierung der Bevölkerung durch Krankheit auf – kurz danach kommt Roundup auf den Markt

Bevor Glyphosat zu der unheimlichen Notwendigkeit in der Landwirtschaft wurde, die es heute ist, wurde es genutzt, um Industrierohre von Kalk und anderen Ablagerungen zu reinigen. 1970 entdeckte der Monsanto-Biochemiker John E. Franz, dass Glyphosat auch ein kräftiges Herbizid ist. Zwei Jahre später unterstützte Weltbankchef Robert McNamara in der französischen Zeitschrift J‘ai Tout Compris die Reduzierung der Weltbevölkerung:

»Es müssen drakonische Maßnahmen zur demografischen Reduzierung unternommen werden, auch gegen den Willen der betroffenen Bevölkerung. Die Senkung der Geburtenraten hat sich als unmöglich oder unzureichend erwiesen. Also muss die Sterberate erhöht werden. Wie? Mit natürlichen Mitteln. Hunger und Krankheit.«

Noch einmal zwei Jahre später erhielt die Glyphosat-Forschung substanzielle finanzielle Unterstützung von der Rockefeller-Stiftung; Glyphosat wurde von Monsanto auf den Markt gebracht und galt schon bald als Segen für die Landwirtschaft.

Der vermeintliche Nutzen des Glyphosats in der Steigerung der Ernteerträge überwog die Schattenseite, dass es die Mikroben im Ackerboden und im Darm des Menschen zerstörte. Damit begann in der westlichen Welt eine Zeit sich schnell ausbreitender Krankheit, weil überwiegend billige, chemikalienbelastete Lebensmittel gegessen wurden.

Sind genmanipulierte Samen nur eine Vertuschungsoperation, um Glyphosat für Experimente an der Bevölkerung einzusetzen?

Verbraucher fordern heute eine Kennzeichnungspflicht für gentechnisch veränderte Organismen; dabei würde die Kennzeichnung womöglich die Verwendung des transgenen Materials nur legitimieren und vertuschen, dass Glyphosat die wirkliche Triebkraft hinter vielen Krankheiten ist, die die Welt heimsuchen. Ist die Entwicklung von GVO-Saatgut womöglich nur eine Vertuschungsoperation, um Glyphosat als ein zerstörerisches Mittel zur Bevölkerungskontrolle einzusetzen? Verbraucher würden vielleicht nicht erkennen, dass Glyphosat die größere Gefahr für die Gesundheit darstellt und in dem GVO-Masseneugenik-Experiment, das heute mit der menschlichen DNS durchgeführt wird, eine viel prominentere Rolle spielt.

Warum Glyphosat der Weg zur Krankheit heutiger Tage ist

Heute beginnen Wissenschaftler zu verstehen, wie Glyphosat vielen Immunstörungen den Weg bereitet, darunter psychische Störungen, Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts, Alzheimer und Krebs.

Zum einen hemmt Glyphosat das Cytochrom P450 (CYP-Enzyme). Diese Enzyme spielen in der Biologie der menschlichen Darmbakterien eine wichtige Rolle, sie entgiften so genannte Xenobiotika. Dadurch, dass Glyphosat diese Entgiftung im Darm beeinträchtigt, verstärkt es die Wirkung anderer Umwelttoxine und Chemikalien im Körper, sodass sie das Immunsystem angreifen können. Das bedeutet Entzündung und Schädigung der Zellen. Gefährliche Substanzen können ins Blut gelangen, wo sie praktisch jedes Organ schädigen und sogar die Blut-Hirn-Schranke überwinden können.

Die Glyphosat-Industrie will Ihnen verheimlichen, dass die Chemikalie als Wegbereiter für Krankheiten wirkt. Wissenschaftler werden dafür bezahlt, in Sicherheitsstudien zu zeigen, dass die Schädigung des Shikimsäurewegs bei Pflanzen, die sie klar benennen, beim Menschen keine Rolle spielt.

Dabei erwähnen sie nicht, dass der Shikimsäureweg auch für menschliche Darmbakterien gilt. Wichtiger noch: Diese Bakterien leben in einer biosemiotischen Beziehung mit dem menschlichen Wirtsorganismus, sie helfen bei der Verdauung, bei der Durchlässigkeit des Darmtrakts, der Vitaminsynthese, der Entgiftung von Xenobiotika und der allgemeinen Homöostase des Immunsystems.

Wenn Glyphosat also diese mikrobiellen Prozesse und Organismen angreift, zerstört es die Menschheit von innen nach außen – unheimlich und still. Warum hören wir von den Herstellern, der Regierung oder den Mainstreammedien kein Wort darüber?

Quellen für diesen Beitrag waren u.a.:

TheLibertyBeacon.com
MDPI.com
NaturalNews.com

Littman, D.R.; Pamer, E.G., »Role of the commensal microbiota in normal and pathogenic host immune responses.« Cell Host & Microbe. 2011, 10, S. 311 ff.

Quelle: http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/l-j-devon/die-seltsame-geschichte-des-glyphosats-der-chemischen-ursache-unserer-heutigen-krankheit.html

Die Souveränität Deutschlands! Besetztes Deutschland.

Die Souveränität Deutschlands!

Deutschland ist auch nach der Teilwiedervereinigung der DDR und der BRD weiterhin besetztes Gebiet. Dies ergibt sich aus dem Fortgelten des Artikel 2 Abs. 1 des Überleitungsvertrages (amtlicher Text BGBl. II S. 405, 1955, vgl. Anhang). Durch Schreiben des Bundesjustizministeriums vom 29. März 2004 (vgl. Anhang) wurde bestätigt, dass Artikel 2 Abs. 1 des Vertrages zur Regelung aus Krieg und Besatzung entstandener Fragen weiterhin in Kraft ist. Weiterhin wurde durch das Übereinkommen zur Regelung bestimmter Fragen in Bezug auf Berlin (BGBl. II, S. 26 und 40 ff. Art. 1, 2 und 3 Abs. 2 a)) der 2+4 Vertrag in seinen Kernaussagen für die BRD wieder aufgehoben. Dieses Übereinkommen wurde durch Annahme des Bundestages mit Zustimmung des Bundesrates am 13. Januar 1994 in den Gesetzesstand erhoben. Für besetzte Gebiete gelten im völkerrechtlichen Rahmen die Bestimmungen der Haager Landkriegsordnung mit Vorrang vor allen anderen Gesetzen in Deutschland (vgl. Art. 25 Grundgesetz).

Hier wir es ganz klar gesagt: Jusitzministerium bestätigt Überleitungsvertrag 1990

Besetztes Deutschland

Besetztes Deutschland

Das Lied des Volkes – Les Miserables – Deutschland erhebe Dich!

Das Lied des Volkes – Les Miserables

Lyrics:

Hört ihr wie das Volk erklingt
Von unserer Wut erzählt der Wind
Das ist die Sinfonie von Menschen
Die nicht länger Sklaven sind
Jedes Herz schlägt wie es kann
Unsere Hezen trommeln laut
Alles fängt ganz von Neuem an
Wenn der Morgen graut

Wenn die Barrikade ruft
Dann bebt der Feind vor unserem Schrei
Wir bauen eine Welt
Ganz ohne Hass und Tyrannei

Drum schließt euch uns an
Jede Frau, jeder Mann, und seit frei

Hört ihr wie das Volk erklingtVon unserer Wut erzählt der Wind
Das ist die Sinfonie von Menschen
Die nicht länger Sklaven sind
Jedes Herz schlägt wie es kann
Unsere Herzen trommeln laut
Alles fängt ganz vom Neuen an
Wenn der Morgen graut

Wenn du kämpfst mit ganzer Kraft
Hat bald ein Ende alle Not
Mancher wird dahingerafft
Stirbt einen ehrenvollen Tod
Die Erde von Frankreich:
vom Blut unserer Helden hellrot

Hört ihr wie das Volk erklingt
Von unserer Wut erzählt der Wind
Das ist die Sinfonie von Menschen
Die nicht länger Sklaven sind
Jedes Herz schlägt wie es kann
Unsere Herzen trommeln laut
Alles fängt ganz von Neuem an
Wenn der Morgen graut
Quelle: click here

Deutschland - Empört Euch!

Deutschland – Empört Euch!